Klettergruppe

Relevante Treffer

Alle Treffer
Artikel

© Auf dem Hexenstein / Sandra Schürmann
Gemeinschaftsfahrt Dolomiten - August 2022
04.12.2022

„Dolomitentypische große Hakenabstände“ so lese ich mit Schaudern in der Führerliteratur; Klettern in den Do­lomiten ist kein Plaisirklettern.

© DAV/Thilo Brunner
Offener Klettertreff
03.02.2022

Weitere Treffer

Gemeinschaftsfahrt über Fronleichnam

Auf ins Elsass...

Die diesjährige Kletterfahrt über Fronleichnam wird im Elsass bzw. den Vogesen stattfinden.

Das Klettern in den Vogesen zeichnet sich durch kompakten Sandstein aus, der je nach Gebiet entweder feinkörnig und rau oder auch aus Konglomerat mit kleinen Kieseln bestehen kann. Wer den Landschaftspark gewohnt ist, der wird sich hier zurechtfinden.

Eine Vielzahl von Gebieten bietet dabei Routen mit einer Länge zwischen 20m - 30m.

In einzelnen Gebieten gibt es jedoch auch Touren bis 40m mit 2 Seillängen, z.B. das Gebiet Kobus.

Der Schwierigkeitsgrad reicht von wenigen Routen im VI. Grad UIAA bis hin zum X. Grad UIAA. So richtig glücklich wird man, wenn man im VII. Grad UIAA klettern kann, da der Großteil der Routen dort liegt.

Die Absicherung wird allgemein als sehr gut beschrieben und die Zustiege sind angenehm kurz, meist unter 10 min.

Die Unterkunft wird grob im Bereich um Hagenau bzw. westlich davon liegen. Wir haben den passenden Ort noch nicht gefunden und nehmen Hinweise gerne entgegen.

Zusammenfassung Vogesen:
Zielgebiete:       Vogesen (Nord + Mitte)
Gesteinsart:       Sandstein
Routenlänge:    max. 30m
Klettergrad:       Großteil der Routen ab französisch 6a/6a+ (UIAA:  VI+ / VII-), einzelne Anfängergebiete ab französisch 5a (UIAA:  V)
Absicherung:    sehr gut
Zustieg:        sehr kurz, meist unter 10 min
Gebiete:     Langenfels, Wachtfels, Windstein, Waldeck, Point de Vue, Ziegelberg, Kronthal, Kobus, Roche de Lion, Roches Plates
Unterkunft:    westlich von Hagenau

Andere Themen